2. Dezember 2007

Ein Zimmer für einen König

geschrieben von Dirk in Allgemein, Heinz Strunk, Television

Mein Gott, Studio Braun kulminiert in letzter Zeit – tonnenweise braunes Gold! Ich komm gar nicht mehr hinterher!

Nach Heinz Strunk war heute auch “King” Rocko Schamoni zu Gast in der WDR-Sendung “Zimmer frei!”. Fehlt nur noch Jacques Palminger, und auch wenn er vermutlich der (zu Unrecht) am wenigsten bekannte Brownie ist, wird es hoffentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis auch er die Stippvisite ins Comedy- und Karneval-kontaminierte Rheinland wagt.

Heinzer in seinem Studio

Ein Einspieler mit Heinz Strunk durfte natürlich nicht fehlen

Die Wiederholungstermine:

  • 3.12.2007, 05:15 – WDR
  • 6.12.2007, 01:00 – NDR
  • 6.12.2007, 01:20 – RBB
  • 7.12.2007, 01:20 – HR

  1. am 3. Dezember 2007 um 20:11

    Kannst Du mal ein paar Tipps bezüglich Palminger geben? Er ist wirklich der Unbekannteste, aber ich glaube, er liefert auch am wenigsten ab, oder?

  2. am 3. Dezember 2007 um 23:59

    Zumindest scheint es so. Er hat aber bereits in diversen Punkbands gespielt, Hörspiele für den WDR produziert und schreibt jetzt Texte für “Universal González”. Meine obige Einschätzung beruht aber auf seinen sensationellen Studio-Braun-Beiträgen – er hat eine total bescheuerte und gleichzeitig coole Art. Ich hab mir jedenfalls vorgenommen, mich in nächster Zeit etwas näher mit Jacques Werken zu beschäftigen, besonders die “Einschlafgeschichten für Männer” interessieren mich.

  3. am 4. Dezember 2007 um 14:13

    Danke für den Hinweis! Der Videorekorder ist bereit für die Wiederholung. :)

  4. am 5. Dezember 2007 um 00:09

    Ihr müsst übrigens mal Palmingers Bio lesen – ein absolutes Highlight:

    http://gagarinrecords.com/artists/jacquespalminger/

  5. am 2. März 2008 um 20:31

    ich finde palminger mittlerweile am allergroßartigsten von den dreien, besonders seine herrlichen quasi-freestyle stücke. siehe youtube und studiobraun-dvd. das stück, mit dem ich erst so richtig auf ihn aufmerksam geworden bin, gibts hier zum freien download.

    ps: die einschlafgeschichten für männer habe ich noch nicht gehört, aber von ihm zusammen mit rocko schamoni gibt es das hörspiel “mutzter tourette und ihre kinder”, das fand ich sehr sehr gut.

  6. am 12. März 2008 um 19:55

    Danke für den Link!

    Jacques Solos auf der letzten Studio-Braun-Live-Performance fand ich sehr lustig. Die Einschlafgeschichten sind noch nicht raus.

Senf dazugeben...

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: